Justus Grimm, Antwerpen

Justus-Grimm-09.jpg
IMG_7308.JPG
Thy Chamber Music Festival 2017 Caroline Bittencourt 033.jpg
Thy Chamber Music Festival 2017 Caroline Bittencourt 062.jpg

Der Cellist Justus Grimm wurde 1970 in Hamburg geboren. Im Alter von fünf Jahren begann er Cello zu spielen. Er setzte seine Studien bei Ulrich Voss und Claus Kanngiesser fort und beendete seine Ausbildung bei Frans Helmerson in Stockholm und Köln.

Im Jahre 1993 debütierte er als Solist am Hamburger Staatsorchester.  Auf dem Programm stand die Uraufführung von Matthias Pintschers Cellokonzert La Metamorfosi di Narciso. Grimm hat ferner mit einer Reihe von führenden europäischen Orchestern als Solist aufgetreten, u.a. The English Chamber Orchestra, The London Chamber Orchestra, Orchestre Royal de Wallonie und Brandenburgisches Staatsorchester, Frankfurt.

Justus Grimms Tätigkeit als Kammermusiker ist umfassend. Im Jahre 2008 war er somit Mitgründer des Streichquartetts Malibran, wo er auch weiterhin aktiv ist. Seit 2010 ist er "Artist in Residence" bei Centiers Internazionale d'Arte, Montepulciano - italienische Sommerschule für junge Sänger, Musiker, Dirigenten und Komponisten, die 1976 vom Komponisten Hans Werner Henze gegründet wurde.

Justus Grimm hat mehrere deutsche und belgische Preise erhalten und ist seit 2008 Professor und ab 2013 Rektor des Königlichen Konservatorium in Antwerpen tätig.